01.01.2018

Nach der Regatta ist vor der Regatta – und so arbeiten wir bereits an der neuen Saison. Auch für die nächste Rennsportsaison möchten wir fehlerfreie Ausschreibungen mit dem Programmupdate verteilen können. Die Regattaveranstalter sind aufgefordert, die Ausschreibungen zu erfassen, diese dem zuständigen Fachwart zur Genehmigung vorzulegen und uns die ReVeS-Ausschreibungsdatei bis zum 15.Februar 2018 per Mail zu schicken.

Regattaausrichter, die nicht das ReVeS-Verwaltungsprogramm nutzen, ihre Ausschreibungsdatei aber mit dem Meldeprogramm und auf unserer Internetseite veröffentlichen sowie zur Meldung freischalten lassen möchten, müssen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von  30 Euro (Vorkasse) berechnen.

Sollen nachträglich eingereichte Ausschreibungen auf der ReVeS-Internetseite veröffentlicht werden, erheben wir ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro (Vorkasse).  Korrekturen zu veröffentlichten Ausschreibungen sind natürlich kostenlos